Baustart an der Leppingwelle

Seit einigen Tagen laufen im südlichen Bereich der Düster Stegge die Bauarbeiten zur ökologischen Verbesserung im Mündungsbereich der Leppingwelle in die Berkel.

Der Baustein des Großprojekts „natürlich berkel“ dient hierbei vorrangig zur Zielerreichung von Vorgaben der Wasserrahmenrichtlinie. Diese sieht vor, dass bis zum Jahr 2027 alle Gewässer in einen guten ökologischen Zustand versetzt werden sollen.

Der aktuell noch befestigte Einlauf der Leppingwelle in die Berkel wird entfesselt, sodass eine eigene Entwicklung ermöglicht wird. Hierfür werden unter anderem die Ufer- und Sohlbefestigungen an der Mündung entfernt.

Auf den unten stehenden Fotos sind teilweise auch die bauzeitlichen Amphibienschutzzäune zu erkennen. (siehe Blogbeitrag „Amphibienschutzzäune schützen Fauna“ vom 11.01.2022)