In dieser Woche wird mit einem weiteren Baustein zur Vorbereitung der Großbaustelle an der Uferstraße begonnen. Dieser dient dem Neubau der Wehranlage, der Fischaufstiegsanlage und der Realisierung der Uferpromenade.

Üblicherweise verlaufen Versorgungsleitungen für Strom, Gas, Wasser und Telekom unterhalb von Erschließungselementen, wie etwa Straßen oder Gehwegen. Das trifft auch auf die Uferstraße zu.

Im Rahmen der Umsetzung der oben genannten Maßnahmen werden umfangreiche Erdarbeiten im Bereich der heute bestehenden Uferstraße notwendig.

Da die Versorgungsleitungen die zukünftigen Baugruben und Bauwerke (Bückenbauwerke und Stahlspundwände) kreuzen, ist es eine übliche Vorgehensweise, diese vor Baubeginn möglichst weitläufig um das entstehende Baufeld umzuverlegen.

Diese Lösung wird auch im oben genannten Bereich umgesetzt mit der Besonderheit, dass die Leitungen nicht in ein Provisorium, sondern an ihre endgültige Lage verlegt werden. Zukünftig werden sie am nördlichen Rande der öffentlichen Flächen hinter der Fischaufstiegsanlage verlaufen.

Diese Arbeiten machen eine Sperrung der Uferstraße zwischen der Mühlenstraße und der Straße Am Losbergpark notwendig. Für Fußgänger, insbesondere für die Schüler der Losbergschule, bleibt dieser Bereich passierbar. Anfang Dezember wird es für circa eine Woche auch zu einer Sperrung im Bereich der Straße Am Losbergpark zwischen An de Bleeke und Uferstraße kommen.

Die Arbeiten werden in Kooperation mit der SVS-Versorgungsbetriebe GmbH und der Telekom durchgeführt.

Der Abschluss der Maßnahme ist für den 23.12.2020 geplant.