Von September 1961 bis Juni 2017 hat das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen (LANUV NRW) eine Pegelmessstelle in der Berkel im Bereich Schanzring an der Brücke Upgang betrieben.

 

Nach fast 60 Jahren Betriebsdauer entsprach der Pegel nicht mehr dem Stand der Technik.

 

Der Standort erwies sich nicht als optimal, weil der Pegelstandort im Hochwasserfall umläufig ist. Das bedeutet, dass das Hochwasser in der Berkelaue den Pegel weitläufig umgeht. Dadurch wurden die Wasserstände nicht vollständig erfasst.

 

Aus diesen Gründen hat das LANUV NRW entschieden, einen neuen Pegel mit moderner Mess- und Übertragungstechnik an anderer Stelle zu installieren.

 

Der neue Pegel misst seit der Außerbetriebnahme des alten Pegels an der Schanzringbrücke die Wasserstände. Dieser Standort hat den Vorteil, dass es dort keine Umläufigkeit gibt, sondern dass das Hochwasser das Brückenbauwerk komplett durchfließt.

 

Die Pegel sind unter www.stadtlohn.de/Pegelportal und über das LANUV NRW online abrufbar.

 

Nach der Außerbetriebnahme ist nun die alte Pegelmessstelle in dieser Woche rückgebaut worden, auch um den Belangen des Natur- und Landschaftsschutzes gerecht zu werden. Die Rückbaumaßnahme ist mit den zuständigen Behörden abgestimmt.