Der Treppenturm an der Berkelmühle steht auf Betonpfählen

Ansicht des Bohrpfahlgeräts neben der Berkelmühle

Seit Mittwoch 14.10.2020 wird neben der Berkelmühle von der mit den Bauarbeiten beauftragten Firma Bogenstahl aus Legden Boden ausgehoben und die Baugrubensohlen hergestellt für die Fundamentplatten des Treppenturms und der Außenterrasse an der Berkelmühle.

Heute hat dann die Spezialfirma KS Bau aus Köln begonnen, Betonbohrpfähle mehrere Meter tief in den Untergrund einzubringen. Auf diesen Bohrpfählen stehen später der Treppenturm und die Außenterrasse. Die Bohrpfähle sind einerseits für eine sichere Gründung des Treppenturms erforderlich. Andererseits, weil der Treppenturm und sein Anschluss an die Berkelmühle errichtet werden müssen, bevor die neue Ufermauer an der Berkel im Jahr 2022 gebaut werden kann. Für den Bau der Ufermauer aus Winkelstützelementen muss eine Baugrube hergestellt werden, die so nah an den Treppenturm heranrückt, dass dieser dann nur durch die Bohrpfähle standsicher ist.

Die Rohbauarbeiten an der Berkelmühle müssen als ein erster Bauabschnitt bereits jetzt vorgenommen werden, damit der Innenausbau der Berkelmühle als zweiter Bauabschnitt bis voraussichtlich Ende 2022 gleichzeitig mit der Ufermauer und der Gestaltung des Mühlenplatzes fertig wird und das Gesamtensemble an die Stadtlohnerinnen und Stadtlohner übergeben werden kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.