Im Rahmen des Berkelfestivals haben die Projektverantwortlichen von „natürlich berkel“ am letzten Wochenende zu Baustellenführungen eingeladen, um einen Blick hinter die Kulissen des Großprojektes zu ermöglichen. Die drei angebotenen Termine waren mit insgesamt 75 Teilnehmenden ausgebucht. Die fußläufige Tour ging über die Uferstraße der Berkel entlang mit einem Stopp am Infocontainer. Dort haben die Interessierten von der Aussichtsplattform aus einen Überblick über die Großbaustelle bekommen. Bauamtsleiter Herr Pennekamp und die Projektleiter Herr Große Frericks und Frau Sperlbaum haben die umfangreichen Baumaßnahmen des Hochwasserschutzes um den Mühlenplatz herum erklärt und Fragen zum Bauablauf beantwortet.

Schließlich gingen die Teilnehmenden in die Berkelmühle hinein. Citymanager Herr Salerno hat berichtet, welche Angebote nach dem Innenausbau dort angedacht sind.

Zeitgleich war der Infocontainer hinter dem ehemaligen Möbelhaus Steinbach geöffnet. Anhand von Drohnenfotos, Filmsequenzen und Planunterlagen wurden dort Hintergrundinformationen zum Hochwasserschutzkonzept sowie der Baufortschritt gezeigt.